Wow - Klappe, die Zweite

Rette mich vor dir  - Tahereh Mafi

Inhalt: Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ... (Quelle: Amazon.de)

 

Meinung: Muss ich eigentlich noch mehr sagen, als: Das Buch war einfach nur super? Ja? Na, gut. 

 

Der Schreibstil war wieder einfach nur wunder- wunderschön. Die Charaktere voller Farbe und die Spannung ... nach den ersten 30% auch richtig gut. 

Ich soll mehr zu den Charas sagen? Okay, ihr habt es ja nicht anders gewollt. 

 

Adam: Ihn mochte ich ja schon im ersten Band nicht wirklich und das hat sich im zweiten nur bestätigt. Er war mir viel zu anhänglich und besitzergreifend. Ich kann seine Taten zwar nachvollziehen, aber dennoch: Lass bitte Juliette einfach nur in Ruhe. Danke. (Oder meld' dich bei irgendeiner Doku-Soap an, denn da passt du mit deinen Drama-Einlagen super hin.)

 

Kenji: Mein Sonnenschein! Man hat endlich ein bisschen mehr über ihn erfahren, was sich super in die Handlung eingepasst hat. Es war nicht zu viel und nicht zu wenig. Obwohl, vielleicht doch ein bisschen. Auf alle Fälle hat er manche Szenen sehr aufgelockert und brachte immer ein Schmunzeln hervor. 

 

Warner: Ihm gehört mein Herz, da kann ich echt nichts mehr zu sagen. <3

 

Juliette: Tja, die Hauptcharakterin ging mir manchmal immer wieder auf den Keks, weil sie sich soo oft in diesem Buch entschuldigt hat und etwas wehleidig war, doch sie hat immer wieder etwas von Kenji zu hören bekommen, sodass sich das gelegt hatte. Ihre Gefühle und Gedanken waren einfach wieder so unbeschreiblich toll und nachvollziehbar ... ich freu mich auf mehr von ihr!

 

Und das kann ich eigentlich zu der ganzen Trilogie sagen. Ich will mehr davon und will in diesem Schreibstil baden! Ich hätte am liebsten das ganze Buch zitiert, weil es einfach nur so wundervolle Sachen von sich gibt und hach. Ich verzeihe hier wirklich Sachen, die bei anderen Büchern Punkt Abzug bekommen hätten, einfach, weil es alles so stimmig in sich war und toll und hach. Diese Trilogie MUSS man einfach gelesen haben!