ICH WILL WEITERLESEN! WAHH!

Dark Village 1: Das Böse vergisst nie (German Edition) - Kjetil Johnsen, Anne Bubenzer, Dagmar Lendt

Inhalt: Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. 
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. 
Nackt im See treibend. 
In Plastikfolie eingewickelt. 
Ermordet von jemandem, den sie kannte. (Quelle: Amazon.de)

 

Meinung: Eigentlich steht schon alles in der Überschrift. 

Ich bin mit wenig Erwartung rangegangen, weil mir diese Rezension noch im Hinterkopf hing - *klick* - und dadurch dachte ich eben auch, dass ich es nicht so toll finden würde. Aber falsch gedacht. Das Buch hatte mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. 

Der Spannungsbogen hält sich in Grenzen, aber weil eben immer wieder neue Rätsel und Geheimnisse auftauchen will man einfach irgendwann wissen, wie sie sich auflösen und wer denn welche Rolle genau in dieser Buchreihe spielt. Also neugierig hat das Buch wirklich sehr gemacht, aber Antworten geliefert ... eher gar nicht. Aber da erhoffe ich mir einfach, dass es zumindest ein paar im zweiten Band geben wird. (Den ich mir nicht diesen Monat kaufen darf, weil ich für diesen Monat schon 21 Neuzugänge habe und ... obwohl ... ein Buch mehr oder weniger fällt da ja auch nicht mehr auf, oder?)

 

Der Schreibstil ist wirklich etwas abgehackt, aber das stört den Lesefluss nicht wirklich. Was eher stört sind die englischen Words zwischendurch. You know? This sucks! Und dann noch so stupid things wie "Fuck You!" und so einen rubbish. I mean da kann doch ganz normal schreiben "Fickt euch!", aber nein, das wäre ja wiederum nicht cool genug. 

 

Die Charaktere sind noch etwas farblos gewesen. Ich weiß bei manchen bis jetzt noch nicht, wie sie genau aussehen und mit den Namen komme ich immer noch etwas durcheinander, aber das hat sich schon etwas gelegt. Am Anfang war es richtig schlimm, wenn die vier Mädchen alle auf einem Haufen waren und dann noch geredet haben. 

 

Also das Buch fand ich nicht schlecht und es war ziemlich schnell und gut zu lesen, doch wer sich etwas Tiefes wünscht ... sollte vielleicht vorerst noch die Finger davon lassen. (Es kann ja sein, dass das eben noch kommt in den nächsten Bänden.) Ansonsten ... wer die fünf Euro Version der Broschüre in die Finger bekommt, sollte sie sich holen! :)