Die Liebe entflammt erneut für die Brüder

Nachtjagd - J.R. Ward

Inhalt: Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss …. (Quelle: Amazon.de)

 

Meinung: Erst einmal: Das Buch habe ich schon einmal gelesen und das ist jetzt einfach nur ein Re-Reading der Black Dagger - Reihe. 

Tja, und damit kann ich auch nur sagen, dass ich mich wieder neu verliebt habe. Im ersten Band begegnet Beth das erste Mal Wrath und natürlich - wie konnte es anders sein - verfällt sie seiner Anziehungskraft. Und ich muss sagen, dass ich es auch wieder tue. Obwohl es daran liegt, dass ich die nächsten Bände schon gelesen habe und kenne und einfach weiß, dass er ... Egal, ich will nicht spoilern, falls jemand jetzt Lust bekommt 'mal in die Bücher hineinzuschnuppern. :)

 

Der Schreibstil von J.R. Ward ist sehr ehrlich, offen und verschönigt auch nichts. Sie gibt jedem Charakter eine eigene Farbe - und das gefällt mir einfach. Jeder Bruder hat seine eigenen Probleme die er meistern muss und sein eigenes Schicksal. 

Und im ersten Band wird man einfach sofort in diese Welt geworfen genauso, wie Beth. Wobei es mir hier weniger gefiel, dass sie so schnell damit klar kam, dass Wrath äußerte er sei ein Vampir, nachdem sie auf dem Rasen zusammengebrochen war. Aber als Leser später ist man so in der Welt drin, dass es einem nicht wirklich stört. 

Für alle Neu-Anfänger: Legt euch den ersten UND den zweiten Band am besten zusammen an, denn der Heyne-Verlag hat die deutsche Übersetzung leider in zwei Bücher gepackt ... Außer ihr kauft euch die englische Version zu.

 

Ich werde auch nur den ersten Band rezensieren, weil ich jetzt einfach nicht zu jedem Band die Meinung sagen kann und will. Ich möchte das einfach nur genießen♥

Dennoch werde ich sie zu meiner Challenge dieses Jahr zählen, weil es ja immer hin Bücher sind, die ich dann gelesen habe ;)