Die Eisprinzessin bekam ein Herz

Selection - Die Krone: Band 5 - Susann Friedrich, Kiera Cass, Marieke Heimburger

Hm. Gut. Na ja ...

Ich würde das Buch mit dem Titel "Die Eisprinzessin bekam ein Herz" betiteln. Was an sich ja gar nicht schlecht ist und anderen Lesern, die Eadlyn im ersten Teil nicht so toll fanden, bestimmt gefallen wird, aber mir ... Ich habe es als Entwicklung des Charakters gesehen. Es war passend für die Geschichte, einfach allem, verdammt ja, aber mir hat der Biss gefehlt.

Die "große" Entscheidung, empfand ich auch als passend, denn die andere Option wäre doch etwas sehr Klischee behaftet gewesen, obwohl es so doch als Märchen irgendwie wirkt? Aber Bücher sind ja auch dazu da, um eben etwas anderes, "märchenhaftes" zu bekommen, anstatt die Probleme aus dem echten Leben ... Ach, das Buch macht es mir nicht einfach. Es war eben "gut, gut" und nicht "sehr gut", um es mit etwas einfachem aus dem Buch zu zitieren.

Um dennoch etwas kleines anzumerken: Die Autorin hat es mit diesem Buch geschafft, dass ich mir einfach ein paar kleine Kurzgeschichten von den Bewerbern wünschen würde, wie es ihnen nach dem Casting erging. Dabei habe ich eigentlich nur drei Charaktere im Kopf. Aber wenn ich es mir gerade genauer überlege, wäre das vielleicht doch nicht so gut, denn dann wäre der Zauber der Charas weg und ach ... ich mache mir jetzt einen Kaffee und trauere dem hinterher, dass ich nichts mehr von diesen Charakteren lesen kann. <3
Die Autorin schafft einfach Charaktere, die mitlebt, wenn ihr versteht was ich meine, egal, ob man sie mag oder nicht. Und ein Gefühl von "die könntest du gleich jetzt auf der Straße treffen und dich mit ihnen unterhalten". Es fällt mir gerade einfach nur schwer Abschied zu nehmen xD :(