Liebe auf den zweiten Blick

Pharos (Die Unwandelbaren 1) - Laura Labas

Eine richtige Rezension ist es nicht, aber ich möchte dafür ein paar Punkte einfach ansprechen :)

Ich hatte am Anfang ja echt meine Probleme in die Handlung und mich mit dem Buch anzufreunden, aber ich wollte das Buch einfach unbedingt lesen, weil eine Freundin immer wieder sagte, wie gut Laura doch schreiben könne. Ich MUSSTE dem Roman einfach eine Chance geben und tschakka! Es hat mich dann endlich nach dem zweiten Versuch so RICHTIG gefangen genommen. Endlich war ich bereit für Reynas Geschichte! (Ja, das musste ich jetzt mal so anmerken.)

Keine Ahnung ab wann genau ich- wartet, Moment, ich weiß doch den genauen Punkt, ab wann ich Reyna mit Cadan geshippt habe. (Ich Tomate habe ja nämlich nicht die Inhaltsangabe gelesen und dachte noch voll so, dass das unbeabsichtigt wäre und dann lese ich den und dann ... haha, toll, das war ja schon alles vorgegeben.) Also gut, ich habe auf alle Fälle Reyna mit Cadan geshippt nachdem sie die Gedanken hatte, dass ein älterer Mann doch wohl auf keine kleinen Schulmädchen stehen würde und nach diesem Satz hatte mich das Ship. Ich stehe TOTAL auf solche Ships / Liebesromanzen / whatever-bezeichnung-für-älterer-Mann-jüngere-Frau-Beziehung. Und ich habe total mitgelitten und gefiebert, doch gegen Ende ... keine Ahnung ob das an meiner derzeitigen Laune liegt, aber ... hmpf. Reyna hat sich für mich zur Ship-Bitch entwickelt. (Und es liegt nicht an ihrer Zaubervagina, dass Theo neben Cadan auf sie steht und Leith solche Andeutungen gemacht hat.) Apropos Leith: Ja, das ist mein nächster Shipping-Partner für Reyna. Hallelujah, dieses Mädel kriegt in meinen Fangirl-Fantasien wohl so gut wie jeden in Zukunft ab. ABER: das ist auch voll das gute Zeichen für ein Buch. DENN ein Buch hat mich erst so richtig fangen genommen, wenn ich shippen kann. Kann ich nicht shippen, dann ist das Buch mäh. Also nicht immer, aber immer öfters. :P (Und die Zweifel hatte ich ziemlich beim ersten Versuch des Buches.)

Die Handlung war super spannend und die Wendung bei den Morden hätten ich auch nicht vorhergesehen. Klar, nachdem ich das jetzt gelesen habe, würde ich sagen: "Is ja irgendwie klar", aber beim Lesen hatte ich keinen Plan davon gehabt. Das war wirklich sehr sehr spannend und cool! Und den Krimi-Faktor hatte ich gar nicht so auf dem Schirm gehabt am Anfang. Wirklich klasse!

Ob ich die nächsten zwei Bände lesen will erübrigt sich wohl, hm? Natürlich will ich wissen wie es weitergeht und wie es mit Cadan x Reyna weitergeht (ALL THIS FEELS! T_T) und ob ich noch einen anderen Ship-Partner für sie finde und hach. Die tollen Bewertungen sind nur gerechtfertigt! Ein wirklich tolles Buch! :D (Aber einen Stern muss ich echt wegen dem schweren Einstieg für mich abziehen und ein bisschen für das verloren gegangene Feuer am Ende. Doch das mindert nicht für mich, dass ich das Buch jedem an den Kopf knallen würde und denjenigen zu zwingen es zu lesen, der Jugendbücher mit Fantasy-Elementen mag! <3)