STIRB DOCH BITTE EINFACH NUR, AMERICA!

Selection - Die Elite - Kiera Cass

Es ist nicht wirklich eine Rezension, aber ich möchte einfach nur kurz erklären, warum ich dem Buch 2 Sterne gegeben habe. :) 

 

1 Stern gibt es für den Prinzen. Gott, dieser Junge! Er hat America endlich gezeigt, dass sie sich wie ein dummes Kind verhält und das er ein richtiger Mann ist und es auch andere Frauen gibt die er toll findet! Halleluja, endlich ein Charakter der nicht der Zaubervagina einer Special-Protagonistin vollkommen verfallen ist.
Und den 2. Stern gibt es ... ja, wofür eigentlich? Unterhaltungsfaktor war eigentlich gleich null. Ich habe mich nur über Amercia und dieser bescheuerten Dreiecksbeziehung aufgeregt. (Aber so richtig heftig. *HIER KANN MAN DIE STATUS-UPDATES NACHLESEN*) Ah! Jetzt fällt mir ein Grund ein: Aspen, ihr Exfreund. Ja, ihn hätte ich auch zu gerne zum Mond geschickt, aber er zeigte zwischendurch auch ein paar realistische und gute Momente, wo er Amercia zeigte wo der Hammer hängt. Aber leider viel zu wenig. Und er ist einfach so dumm, dass er glaubt mit einem Mädchen Schluss machen zu können und dann mit einem Schnips können die wieder zusammensein. Ach, der Kerl regt mich fast genau so auf die Special-America. Aber wie gesagt: Er hatte auch so seine paar gute Seiten.

Ich kann jetzt auch verstehen, warum sich alle über den deutschen Titel aufregen. Es sollte wirklich "DIE Erwählte" heißen und nicht "DER Erwählte". (Und ja, zu meiner Schande muss ich jetzt sagen, dass ich gleich hinterher den dritten Band lesen muss. Aber hey, dann habe ich das ganze dumme Drama hinter mir und kann mich danach mit ruhigem Gewissen und gestillter Neugier anderen Büchern widmen.)