Monatsrückblick || Oktober 2014

   

           

 

 

 

Meine Titel lauten, die ich geschafft habe: 

 

 • Jae - Pasta Amore: Ein Rezept zum Verlieben (Kurzgeschichte)

 • Tahereh Mafi - Ich brenne für dich

 • Chris P. Rolls - Irgendwie anders 

 • Carina Bartsch - Kirschroter Sommer

 

Monatshighlight: Tahereh Mafi - Ich brenne für dich & Carina Bartsch - Kirschroter Sommer

Gelesene Bücher: 4

Gelesene Seiten: 1.069

 

In diesen Monat war ich irgendwie Rezension-Schreiben-Faul. Und Lesefaul war ich nach dem Buch von Carina Bartsch auch geworden. Woran das lag - keine Ahnung. Daher gibt es hier ein paar kurze Worte zu den gelesenen Bücher:

 

Das Buch von Jae war leider viel zu kurz. Auf den letzten Seiten wurde zwar noch einmal alles ganz schnell zu Ende gebracht, damit das Ende eben nicht all zu offen ist, aber einen schönen langen Roman ... hätte ich mir sehr gewünscht. Dennoch war es ein tolles Lesevergnügen.

 

Zu der Trilogie von Tahereh Mafi muss ich wohl nichts sagen, oder? Ich liebe sie einfach. 

 

Das Buch "Irgendwie anders" erinnerte mich am Anfang ein bisschen an Rotkäppchen und der Wolf, aber das auch nur, weil Mark, der Hauptprotagonist seine Jagd wirklich wie ein Wolf anging und ... ja. Es war etwas nettes für zwischendurch und war auch sehr angenehm, aber das Ende wirkte zu gewollt. Die Fäden der Handlungen waren für mich zu erzwungen gewesen beim zusammenführen. Aber um den Kopf abzuschalten war es eben wirklich gut :)

 

Und zu guter letzt der "Kirschroter Sommer". Das Buch hatte so sehr nach mir gerufen, dass ich dem Drang nicht widerstehen konnte. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, wenn es auch total Mädchen war. Ich habe selbst die Schmetterlinge gespürt, die Handlung lebte und es fühlte sich sehr real an. Allerdings ging mir gegen Ende hin die Hauptcharakterin auf den Geist, was das Lesevergnügen nur ein bisschen getrübt hat am Rande. 

 

Das war mein Oktober und ich wünsche euch einen nebligen November mit vielen warmen Tee-Lesestunden!

Liebe Grüße, 
Vee