Leseflaute

Hey ho, alle zusammen!

 

Wir ihr sicherlich mitbekommen habt, fange ich Bücher an zu lesen, breche sie dann ab und beginne ein anderes, um es dann auch wieder abzubrechen. Ich weiß gerade nicht so recht, was mit mir da los ist. (Obwohl ich es mir nur damit erklären kann, dass es mir privat auch nicht gerade sehr gut geht.)

 

Ich habe jetzt auch den Staubfänger "Die Flüsse über London" von Ben Aaronovitch abgebrochen, weil ich auch da in naher Zukunft nicht mehr dran lesen werde. Ob ich es überhaupt jemals zur Hand nehmen werde, steht in den Sternen, denn außer, dass es ganz nette Schmunzel-Szenen hat, begeistert es mich nicht ganz so. Kann wohl daran liegen, dass ich es nicht weiter lesen werde. Wann ich wieder ein Buch in die Hand nehmen werde, um es zu lesen, weiß ich nicht - daher auch dieser Beitrag jetzt.

 

Also würde ich glatt sagen, dass ich mich gerade ein bisschen "verabschiede" um zurück zur Leselust zu finden. Ich denke, ihr versteht das alle & ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen eurer Bücher! :*

 

Liebe Grüße,

Vee