Monatsrückblick || November 2014

   

            

 

 

 

Meine Titel lauten, die ich geschafft habe: 

 

 • Charlotte Link - Die Insel (Kurzgeschichte)

 • Laura Kneidl - Light & Darkness

 • Frank Wedekind - Frühlings Erwachen

 • Georg Büchner - Woyzeck

 • Zondra Aceman - Uups, wer bin ich nur???

 

Monatshighlight: -

Gelesene Bücher: 5

Gelesene Seiten: 501 (letztes Buch ist ohne Seitenangabe)

 

Irgendwie bin ich gerade total schreibfaul was Meinungen zu Büchern angeht ... Aber dennoch gibt es ein, zwei Worte zu jedem :)

 

"Die Insel" hatte ich damals zur Jugendweihe geschenkt bekommen und dachte, dass das ein schöner Einstieg werden kann, um endlich wieder zu lesen. (Was ich mir wohl bei jedem dieser Bücher dachte ;) ) Das Ende hatte mich etwas überrascht, die Geschichte war sehr angenehm und um die Autorin kennenzulernen vom Schreibstil her war es wirklich super! 

 

"Light & Darkness" hatte mir bis 60% wirklich super gefallen. Ich dachte, dass das endlich einmal etwas anderes und neues wäre bei den Jugendbüchern und dann ... ? Die Hauptcharaktere sind wieder sehr "typisch" und "klischeehaft" geworden. Das hat mir leider nicht gefallen - und die Spannung war ab da auch irgendwo nur nicht im Buch. Der Schreibstil war angenehm, Witz war vorhanden und jah ... man kann das Buch wirklich toll finden oder so wie ich, eher befriedigend.

 

"Frühlingserwachen" - war spannend, wenn ich auch das Ende nicht so ganz verstanden habe :'D Ich werde es bei Gelegenheit noch einmal lesen.

 

"Woyzeck" war ein wirklich schönes Werk! Schade, dass das Ende leider so offen ist. Aber man kann es nicht ändern, wenn der Autor vorher verstorben ist.

 

"Uups, wer bin ich nur???" ist ein schöne Teenie-Kurzgeschichte. Sie beinhaltet wirklich alles, was man sich als junger Mensch nur wünschen kann. Aber es war mir eben etwas zu schnell am Ende und hätte wirklich Potenzial für mehr!

 

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und einen kalten Dezember für viele kuschlige Lesestunden!

Liebe Grüße, 
Vee